Anzeige:

Wer ist online

Aktuell sind 119 Gäste online




Geprüfter Webshop Siegel


Anzeigen



Alte Fenster und Türen im Container entsorgen

Bitte bewerten Sie JETZT diese Seite!
Alte Fenster und Türen im Container entsorgen

Auf nahezu jeder Baustelle, ob bei Abbrucharbeiten, Sanierungen oder Modernisierungen, fällt sogenannter Baustellenabfall an. Dieser sogenannte Mischabfall ist eine Durchmischung von unterschiedlichen Abfallarten, die nur schwer voneinander getrennt werden können. Besonders im Rahmen von Renovierungen werden auch alte Fenster und Türen ausgetauscht, welche dann entsorgt werden müssen. Zum größten Teil bestehen Türen aus Holz, aber auch Materialien wie Metall als Türgriff sind daran zu finden. Für die Entsorgung der alten Türen spielt jedoch eher die Behandlung mit Lacken, Farben oder Holzschutzmitteln eine Rolle, da diese bei Holz oftmals Verwendung finden. Wenn Türen mit einer speziellen Lasur behandelt wurden, zählen sie zu dem überwachungsbedürftigen Abfall und gehören somit zu der Kategorie A4.



Alte Fenster und Türen beim Hersteller oder Receyclinghöfen entsorgen


Die Entsorgung von alten Türen kann über mehrere Wege erfolgen. Einerseits können die über den Sperrmüll beseitigt werden oder auch bei Recyclinghöfen abgegeben werden. Sollen alte Fenster entsorgt werden, besteht die Möglichkeit diese dem Fensterbauer, der die neuen Fenster montiert, mitzugeben. Dieser übergibt die Fenster anschließend dem Entsorger. Da die Rücknahme von alten Fenstern nicht gesetzlich geregelt ist, ist diese Variante eine Verhandlungssache. Auch Fenster können aus verschiedenen Materialien bestehen, wie Holz, Aluminium oder Kunststoff. Fenster aus Holz können über den Container für Altholz entsorgt werden, wobei ausschließlich der Fensterrahmen in diesen Container darf. Das bedeutet, dass das Glas vorher aus den Fensterrahmen heraus getrennt werden muss.


Alte Fenster und Türen im Container entsorgen


Eine einfache und schnelle Lösung für die Entsorgung von alten Fenstern und Türen bietet die Bestellung eines Baustellenmischabfall Containers. In diesen dürfen Gipsabfälle und Gipskartonplatten, Tapetenreste, Fenster und Türen mit Glas, Metall, Kabel und Kunststoffrohre, Wärmedämmung aus Styropor, Holzreste, Lehmputz und Strohmatten, Gasbetonsteine, Kunststoffe und Verpackungen, Heizkörper, Ziegelsteine sowie Glasabfälle.


Kosten für die Entsorgung von Fenstern und Türen im Container


Aufgrund der großen Vermischung der unterschiedlichsten Materialien und verschiedensten Belastungswerten ist die Bestellung eines solchen Containers bei einem Containerdienst sehr kostenintensiv. Für die Entsorgung von Baustellenabfall über einen Containerdienst muss in etwa mit einem Preis von 160€ pro Tonne gerechnet werden. Hinzu kommen außerdem Kosten für den Transport und die Miete eines Containers, die sich je nach Größe des Containers berechnen. Für einen 5,5 cbm Container ist mit einem Transport- und Mietpreis von knapp 80€ zu rechnen und für eine Größe von 13 cbm sind 110€ veranschlagt. Die Kosten für die Entsorgung über den Sperrmüll liegen pro Tonne bei etwa 140 €.




Logo star-snippets.com