Anzeige:





Geprüfter Webshop Siegel


Anzeigen



Holzabfall, Altholz und Abbruchholz im Container entsorgen

Bitte bewerten Sie JETZT diese Seite!

Holzabfall, Altholz und Abbruchholz im Container entsorgen

Nicht nur in der Möbelindustrie, sondern auch in der Baubranche oder im Industriegewerbe fällt Holz als Abfall an. Holzabfälle können aufgrund ihrer vielseitigen Einsatzmöglichkeiten unterschiedlich belastet sein, wie zum Beispiel mit Lacken, Farben, Beschichtungen und Holzschutzmitteln. Auch in privaten Haushalten fallen bei anstehenden Sanierungen oder Umbauten Holzabfälle, wie Parkettboden, Holzvertäfelungen, Spanplatten, Möbelholz, Europaletten oder Holzpaneele an. Diese klassischen Holzabfälle werden auch als Altholz oder Abbruchholz bezeichnet.



Einteilung von Altholz für die Entsorgung


Die Entsorgung von Altholz wird in vier verschiedene Kategorien unterteilt:

  • A1 für naturbelassenes Holz, welches nur mechanisch behandelt wurde,
  • A2 für verleimtes, gestrichenes, lackiertes, beschichtetes oder sonstig behandeltes Holz,
  • A3 für Holz mit halogenorganischen Verbindungen in der Beschichtung und ohne Holzschutzmittel und
  • A4 steht für Holz, welches mit Holzschutzmitteln behandelt wurde oder für sonstige Holzabfälle, die aus Gründen von Schadstoffbelastungen nicht in die ersten drei Kategorien einzuordnen sind.


Was darf im Container für Altholz entsorgt werden


Über einen üblichen Holzcontainer können lediglich Abfälle der Kategorie A1 entsorgt werden. Dazu zählen Balken und Bretter, unbehandelte Paletten und Holzkisten, Furnierholz und Schnittholz, welches in jedem Fall naturbelassenes Vollholz sein muss. Zäune aus Holz oder Zaunabfälle können in einem derartigen Container nicht entsorgt werden, da diese meist mit unterschiedlichen Substanzen, wie Lacke oder Holzschutzmittel behandelt wurden. Wenn der Zaun nicht druckimprägniert wurde, kann er üblicherweise über einen Container für behandeltes Altholz entsorgt werden, der höhere Kosten verursacht. Unbehandelter Zaun, wie Weidenzaunelemente oder Zäune aus Teak, Lärche oder Bankirai sind über den Container für unbehandeltes Altholz entsorgbar.


Preise für Entsorgung von Altholz im Container


Ein Holzcontainer kann über den regionalen Containerdienst bestellt werden. Meist werden diese Container in verschiedenen Größen und Transportarten angeboten. Der Preis pro Tonne unbehandeltes Altholz liegt bei circa 35 €, wohingegen eine Tonne behandeltes Altholz in etwa 75€ kostet. Der genaue Preis errechnet sich aus der nach der Abholung abgewogenen Gesamtmenge sowie einer Pauschale für Transport und Miete. Je nach Größe variieren die Kosten für Transport und Miete eines Holzcontainers zwischen 75 – 125 €. Wenn nicht exakt zu ermitteln ist, welche Größe benötigt wird und mit welchem Preis zu rechnen ist, kann bei jedem Containerdienst eine entsprechende Anfrage und Einschätzung erfragt werden.




Logo star-snippets.com